Free Joomla Templates by iPage Hosting

Breitbandausbau - Antworten der Telekom

Erstellt: Montag, 20. Februar 2012 Veröffentlicht: Montag, 20. Februar 2012

DSL03Breitbandausbau - Antworten auf häufige Fragen

Deutsche Telekom und Osnatel antworten

Die Münstersche Zeitung berichtete in der vergangenen Woche über den Breitbandausbau in Hauenhorst. Redakteurin Eva Boolke hatte dazu beim Stadtteilbeirat Hauenhorst/Catenhorn angefragt, der zur Zeit keinerlei Informationen dazu liefern konnte. Eine Liste mit vielen Fragen zum Ausbau hatte der Beirat bereits im November erarbeitet. Diese Liste wurde über die Stadt Rheine der Deutschen Telekom zugeleitet. Eine Antwort darauf steht bis heute aus.

Boolke recherchierte weiter und wandte sich mit einer Kopie der Fragenliste direkt an den Presseservice der Dt. Telekom und der EWE TEL, die unter der Marke Osnatel in Rheine ihre Dienste anbietet.

Freundlicherweise wurden uns von der Zeitung die folgenden Informationen zur Verfügung gestellt.

Fragen an die Deutsche Telekom

Welche Technik wird (in Hauenhorst) verwandt: ADSL oder VDSL?

In Hauenhorst wird mit ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line, asymmetrischer, digitaler Teilnehmer-Anschluss) ausgebaut.

Welche Bandbreiten sind (in Hauenhorst) grundsätzlich bzw. maximal verfügbar: 16.000, 25.000 oder 50.000 MBit/s?

Die Ausbaugeschwindigkeit wird bis zu 16.000 MBit/s betragen.

Wird man (in Hauenhorst) auch T-Entertain empfangen können?

Entertain ist nicht zu empfangen, es ist jedoch nicht auszuschließen, das dies zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt wird.

Werden alle Kabelverzweiger in Hauenhorst mit aktiver Technik ausgebaut?

In Hauenhorst werden 5 zusätzliche Kabelverzweiger aufgestellt/bzw. überbaut.

Wann soll der Ausbau in Hauenhorst planmäßig abgeschlossen sein (ohne Berücksichtigung wetterbedingter oder sonstiger Verzögerungen)?

Bis Anfang Juli ist der Ausbau abgeschlossen. Wir werden informieren sobald der Ausbau abgeschlossen ist.

Welche DSL-Produkte werden (in Hauenhorst) angeboten? Werden hierfür „normale“ Telekom-Tarife berechnet oder sind das spezielle Tarife für Gebiete mit Förderung?

Die Tarife sind deutschlandweit einheitlich.

Müssen Telekom-Kunden einen neuen Vertrag abschließen, um von dem Ausbau zu profitieren? Kann der Bestehende Vertrag nach dem Ausbau (auch vor Vertragsende) „erhöht“ werden?

Natürlich kann der bestehende Vertrag erhöht werden, damit erhöht sich ebenfalls die Mindestvertragslaufzeit.

Muss man definitiv zur Telekom wechseln um künftig schnelles Internet zu bekommen? Haben Osnatel und Co. auch die Möglichkeit die Leitungen sofort anzumieten oder hat die Telekom Exclusivrechte (für 1-2 Jahre wurden hier mal genannt?)

Wir bieten unser Netz grundsätzlich diskriminierungsfrei allen Anbietern zur Verfügung. Da wir jedoch die Investitionskosten übernehmen , freuen wir uns über jeden Kunden, der diesen Ausbau honoriert und bei uns bleibt, bzw. zu uns wechselt.

Wenn die Verträge bei anderen Anbietern auslaufen, bevor der Ausbau abgeschlossen ist. Kann man jetzt schon zur Telekom wechseln mit der Option, nach dem Ausbau die Bandbreite zu erhöhen?

Natürlich können sie schon jetzt zu uns wechseln und später, wenn der Ausbau abgeschlossen ist, die Bandbreite erhöhen. Wichtig: Sie müssen dafür natürlich im Ausbaugebiet Kunde sein.

Gibt es Lösungen für die Haushalte, die schlechte Kupferleitungen haben bzw. die aufgrund ihrer Entfernung bis zum Kabelverzweiger kein DSL mehr bekommen können?

Sollten sie nicht im Ausbaugebiet ihren Anschluss haben, so können sie auf unserer Internetseite www.telekom.de/funkversorgung schauen, ob sie ggf. mit Mobilfunk schneller ins Internet können.

Momentan haben (in Hauenhorst) selbst Nachbarn teilweise deutlich unterschiedliche verfügbare Bandbreiten, da die Qualität der letzten Meile sehr unterschiedlich zu sein scheint. Wird es diese unterschiedlichen verfügbaren Bandbreiten auch nach dem Ausbau geben?

Dies hat jedoch nichts mit schlechten Kupferleitungen zu tun, sondern lediglich mit der Entfernung zum nächsten Anschlusspunkt. Da diese Entfernung bei jedem Anschluss unterschiedlich ist, wird es diese Unterschiede auch nach dem Ausbau geben.

Ist parallel zum kabelgebundenen Ausbau auch ein Ausbau der Funkantennen (in Hauenhorst) durch die Telekom vorgesehen (LTE bzw. UMTS)?

Ein weiterer Ausbau des Mobilfunks ist aktuell nicht vorgesehen.

Frage an Osnatel

Ist es möglich die von der Dt. Telekom eingerichteten schnellen Leitungen auch mit einem Vertrag bei Osnatel zu nutzen?

Wir arbeiten zur Zeit noch an den Voraussetzungen, um bei der Telekom eine Vorleistung einkaufen zu können, die es uns ermöglicht, Kunden auch dort breitbandiges Internet anzubieten, wo wir keine eigene Infrastruktur haben. Ein genaues Datum, wann wir dies im Osnatel-Gebiet realisiert haben werden, können wir leider nicht nennen.

Anmerkung: Kurz gesagt, Osnatel wird die schnellen Anschlüsse erstmal nicht anbieten. (AG)

Zugriffe: 9686

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unterstützer

Klostermann media service

Klostermann media service

Maiglöckchenweg 45a
48432 Rheine

Telefon: 05971 / 80 36 65
Mobil: 0151 / 12 59 11 52

www.klostermann-mediaservice.jimdo.com
klostermannmedia@gmail.com