Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

Letzte Meldungen

13. September 2019
08. August 2019
04. August 2019

Idyllische Mühlenstadt in der Südheide

Fahr- und Wandergruppe besucht Gifhorn

Gifhorn-Altes Rathaus GF

Gifhorn liegt im Mündungswinkel der Flüsse Aller und Ise, nicht weit entfernt von Braunschweig und Wolfsburg. Die Stadt entwickelte sich am Wegekreuz der alten Salzstraße und der Kornstraße und wurde 1196 zum ersten Mal erdkundlich erwähnt. Die schöne von Fachwerkhäusern geprägte Altstadt bietet viele Sehenswürdigkeiten während eines Stadtrundganges an. Durch das internationale Freilichtmühlenmuseum wurde Gifhorn in der ganzen Welt bekannt. Das Mühlenmuseum beherbergt 16 Mühlen in Originalgröße aus vielen Ländern der Welt wie Griechenland, Spanien, Portugal, Frankreich, Deutschland, Holland, Russland und Korea. Bei einem Besuch im Mühlenmuseum spürt man die Romantik einer vergangenen Zeitepoche. Ein mächtiges Niedersachsenhaus ist der gastronomische Mittelpunkt. Hier sollte man unbedingt den Streuselkuchen und das frische Brot aus dem großen holzbefeuerten Steinbackofen kosten.

Dieses und Vieles mehr bekommen die Teilnehmer während einer Tagesfahrt am 22. September mit der Fahr- und Wandergruppe Rheine/ Hauenhorst zu sehen. Selbstverständlich kommt das leibliche Wohl auch nicht zu kurz.
Die Fahrt beinhaltet den Transfer mit einem modernen Reisebus, eine Stadtführung in Gifhorn, Eintritt ins Freilichtmühlenmuseum, ein Mittagessen und Kaffeegedeck.


Die Abfahrtszeiten sind 7.00 Uhr Mesum, 7.05 Uhr Hauenhorst, 7.20 Uhr Rheine Bahnhof und 7.30 Uhr Emstorplatz. Die Rückkehr ist gegen 20.00 Uhr.

Anmeldung und Information unter Telefon: 05971 / 5 19 02 (Thiede)

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

(Bild: Altes Rathaus Gifhorn, Quelle: Wikipedia/Thomas Hermes)

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de