Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

35,10,0,50,1
5,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,40,15,5,2,1,0,20,0,1
Heimathaus-Kino
Heimathaus-Kino
Bernhard Wissing, auch "Bernie Bude" genannt und Felix Schürhaus "Goldköpfchen" waren am Sonntag als Ehrengäste bei der Vorführung des Germanenfilms dabei. (v.l.n.r.)
Ehrengäste zur Premiere
Ehrengäste zur Premiere
Norbert Garmann (Sportverein SV Germania Hauenhorst) und Heinz Schulte (Metropoli) sprechen zu Beginn der Veranstaltung. (v.r.n.l.)
Grußworte zu Beginn
Grußworte zu Beginn
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Das Schaufenster zieht sofort Neugierige an.
Neugieriger Blick
Neugieriger Blick
Schaufenster mit verschiedenen Bildern des SV Germania Hauenhorst
Bildersammlung
Bildersammlung
Bernhard Wissing und Heinz Schulte
Interview mit "Bernie Bude"
Interview mit "Bernie Bude"
Jede Menge alter Mannschaftsfotos sind zu sehen
Alte Mannschaftsfotos
Alte Mannschaftsfotos

Letzte Meldungen

DSL-Ausbau

Wie Hauenhorst mit schnellen Internet-Anschlüssen versorgt wurde

netzwerkSeit Juli 2012 ist Hauenhorst kein sogenannter "weißer Fleck" in der Breitbandversorgung der Stadt Rheine mehr. Alle Haushalte sind nun in der Lage, einen DSL-Anschluss bei der Deutschen Telekom zu erhalten, um flott im Internet unterwegs zu sein.

Seit dem Jahr 2007 wurde im Stadtteilbeirat Hauenhorst/Catenhorn die damals schlechte Versorgungssituation diskutiert und nach Lösungen gesucht. Nun sind fünf Jahre vergangen, aber die Anstrengungen haben sich - trotz Rückschlägen - gelohnt.

Zum Download finden Sie hier den Ablauf der Entwicklungsgeschichte:

Der lange Weg zum Breitband - Wie Hauenhorst den Anschluss ans schnelle Internet schaffte

Hier noch einige Zahlen zum gesamten Ausbau in der Stadt Rheine:

  • 90% des Stadtgebiets sind mit DSL versorgt
  • 2400 Haushalte wurden neu angeschlossen
  • 12 Monate Ausbauzeit
  • 14 km verlegte Glasfaserkabel
  • 360 000 Euro Gesamtinvestitionen
  • 324 000 Euro Fördermittel des Landes NRW

Unter folgendem Link finden Sie eine Dokumentation der Tiefbau- und Anschlussarbeiten in Hauenhorst: DSL-Ausbau - Blog

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de