Letzte Meldungen

27. Oktober 2022
24. Oktober 2022

Werbung

Bahnhof in Hauenhorst mit Triebwagen

Kino „Open Air“ am Heimathaus

Geschichtswerkstatt zeigt „Streifzüge durch 155 Jahre Rheiner Eisenbahngeschichte“

Die Eisenbahn spielte für die Entwicklung des Ortes Hauenhorst lange Jahre eine ganz besonders große Rolle. Denn im Osten verlief die Bahnlinie Rheine-Münster und im Westen die Gleise der Verbindung Rheine-Oberhausen. Nördlich des Ortskerns befand sich das Bahnbetriebswerk Rheine R, wo bis zum Jahr 1977 die letzten Dampfloks der Bundesrepublik Deutschland in Betrieb gehalten wurden. In Hauenhorst erinnert die Eisenbahnstraße und eine Gedenktafel am Heimathaus an diese Zeit. Ein weiteres Highlight zur Eisenbahngeschichte fand vor genau 15 Jahren seinen Auftakt: Am 7. Mai 2007 trafen sich 13 Lokführer auf Einladung von Heinz Schulte im „Metropoli – Kino für kleine Leute“ in Hauenhorst. Es entstand hieraus die Dokumentation „Streifzüge durch 155 Jahre Rheiner Eisenbahngeschichte“. Dank zahlreicher Zeitzeugen, Archivleiter und Historiker war es gelungen, die umfangreiche Rheiner Eisenbahngeschichte in bewegten Bildern aufzuarbeiten und zu dokumentieren.

Nun präsentiert die Geschichtswerkstatt Hauenhorst-Catenhorn im Rahmen eines Open-Air Kinos für alle Interessierten diesen Film am Freitag, 30. September 2022 ab 17 Uhr auf dem Gelände des Heimathauses in Hauenhorst. „Wir haben Glück, dass uns die Firma RM-Veranstaltungstechnik aus Rheine bei der technischen Realisierung vor Ort als Kooperationsparter der Geschichtswerkstatt zur Verfügung steht“, berichtet Andreas Galle vom Heimatverein Hauenhorst. „Der Film wird auf einer LED-Wand gezeigt und damit ist eine gute Helligkeit auch am Tag gewährleistet. Es werden Stühle für insgesamt 100 Sitzplätze vor Ort zur Verfügung gestellt, wir können aber nicht für alle einen Sitzplatz garantieren. Jedoch kann man auch von einer Decke auf dem Boden das Geschehen auf der Leinwand verfolgen.“ Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt, Getränke können vor dem Beginn erworben werden. Ebenso kann vor Ort die DVD des Films für 15 Euro erworben oder bei Bedarf auch bestellt werden. Der Eintritt ist frei!

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de

Werbung