Letzte Meldungen

Werbung

Aktionstag mit Flohmarkt

Aktionstag mit Flohmarkt

Am Mittwoch, 4. Mai 2022 findet wieder der monatliche Aktionstag des Heimatvereins Hauenhorst statt. Ab 14.30 Uhr sind alle Interessierten, Radfahrer und Wanderer eingeladen, sich die Heimathausanlage am Dorfplatz in Hauenhorst anzusehen und in der historischen Diele eine Rast mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen einzulegen. „Neu ist, dass wir zum ersten Mal auch einen Flohmarkt anbieten“, verkündet Renate Heider, die im Verein diesen Tag organisiert. „Die Idee dazu hatten wir schon vor Corona, aber jetzt können wir sie umsetzen!“ Im Hüerhues Löckemann werden bis einschließlich Sonntag, 8. Mai Kleinmöbel, Haushaltsartikel, Spielzeug sowie Glas und Porzellan zum Verkauf angeboten. Es handelt sich jedoch nicht um normale Glaswaren, sondern um grünlich leuchtende Uranglas-Stücke, Schwarzglas-Objekte, als auch um geätztes oder geschliffenes, rotes Egermann Glas. Für Neugierige und Schnäppchenjäger lohnt sich bestimmt ein Besuch! Der Heimatverein möchte mit dieser Neuerung auch alle Interessierten, die auch das Heuerhaus für einen Flohmarkt nutzen möchten, einladen, sich per E-Mail an heimatverein@hauenhorst.de zu melden.

Küeraobend im Heimathaus

Küeraobend im Heimathaus

Dat Waterdüörsken gait wieder. So äs immer driärp wi us an`n diärden Gunsdag, Aobens Klok sess tot Waterdüörsken unnern Boosen. Dat Plattdüütske, so wäd sägt is ja dat Engliske naiger vewand`t äs dat Haugdüüske. Dao giw et enkelte Wöer de baolle liek klinget. Män drup velaoten kanns di nich. Dan bis baolle up`n Biesterpatt. So is et mi lesdens gaon äs ik Muorns dat Blättken upslüörg. Faots faöll mi ne wööst graute Üöwerschrift up. „Am Wochenende wieder großes Street Food Festival.“ Dä, dao harre ikt. Wier wat in Englisk wat ik nich faots vestönn. Män ik kon ja Plat. Food, dat wüs ik, wäd ja uutküert as Fut, un Street wäd uutküert äs Striet. Un wat ne Fut is un wat Striet is, dat weet ja wol jeder de blos `n paor Waörder Plat vestait. Dao saoll et also wiägen ne Fut Striet giëwen.

Aower waorüm? Ik will et ju maol veklamüseeren. Dao giw et ja auk noch wat anners wat met Food to doon häw. Finger Food un fast Food. Fast Fut, dat iss up Plat son richtig stramm Ääsken, so äs de jungen Wichterkes dat faken noch häbt, un bi Finger Fut bruuks blos de baiden Wöer ümdraien dan sin dat Futfingers. Un dat sinn aösige of auk smeerige Fingers. Ün wenn nu eener met sine Futfingers son jung Wicht an dat sramme Ääsken päk dan giw dat wisse Striet wiägen de Fut. Kik, Enlisk is eegentlik ganz eenfak. Vellicht faölt bie`t Waterdüörsken den Eenen of den Annern noch wat daoto in. Kuëmt eenfak maol vörbie un kiekt to!

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür für Jung und Alt

Nach der langen Zeit vieler Einschränkungen durch die Corona-Pandemie möchte auch der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn wieder zu einer Normalität zurückfinden. „Die letzten zwei Jahre waren schon ein bedeutender Einschnitt für den Verein, daher wollen wir alle Hauenhorster und Catenhorner, egal ob jung oder alt, zu uns einladen!“ erklärt der Vorsitzende Andreas Galle. „Mit einem Tag der offenen Tür am 24. April ab 14 Uhr möchten wir den Verein und dessen Aktivitäten präsentieren sowie neue Mitglieder und Unterstützer suchen. Unsere Gruppen stellen sich mit verschiedenen Aktionen vor und laden ein, einfach mal ‚reinzuschnuppern‘. Für die Kinder bauen wir eine Hüpfburg auf, die historischen Gerätschaften im Außenbereich werden mit Erklärungen ausgestellt und beim ‚Nagelhämmern‘ können alle, auch gegeneinander, antreten. Im Hüerhues können die Kinder den Kostümfundus der Theatergruppe ausprobieren, hier wird Ludger Quiter einige Märchen der Gebrüder Grimm zum Besten geben.“ Um 15 Uhr wird dann der Kinderchor Hauenhorst unter der Leitung von Brigitte Lesting ein Konzert in der Diele des Heimathauses geben. Neben Kaffee und Kuchen ist auch für weitere Getränke und Verpflegung gesorgt.

Jahreshauptversammlung Heimatverein

Vorstand des Heimatvereins wieder komplett

Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn hält Jahreshauptversammlung ab

Zur ersten Jahreshauptversammlung seit Beginn der Corona-Krise hatte der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn zum vergangenen Sonntag eingeladen. Der zweite Vorsitzende des Vereins, Andreas Galle, begrüßte die Anwesenden und führte durch die Sitzung. Unter den gegebenen Umständen war die Zahl der erschienenen Mitglieder zwar überschaubar, aber die Versammlung bildete ein beschlussfähiges Gremium. Dies war Voraussetzung für Bearbeitung der zahlreichen Tagesordnungspunkte.

Nach einer duftenden Tasse Kaffee und frischem Rosinenbrot, köstlich von Christel Volkert gebacken, fuhr der zweite Vorsitzende fort. Mit einführenden Worten zum Ablauf und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder begann nun der offizielle Teil der Versammlung. Renate Heider, seit Jahren im Amt als Schriftführerin des Vereins, gab einen ausführlichen Überblick über das Protokoll zur letzten Jahreshauptversammlung 2019. Die Ausführungen endeten mit einstimmiger Bestätigung durch die Versammlung.

Anschließend gab Andreas Galle einen ausführlichen Tätigkeitsbericht über Aktivitäten der letzten drei Jahre. Es war erstaunlich zu hören, was trotz der Corona-Pandemie und ihrer Folgen damit für die Vereinsarbeit alles in Angriff genommen und erledigt werden konnte. Der Außenanstrich aller Gebäude der Heimathausanlage wurde 2019 und ein Innenanstrich der Räume des Heimathauses im Dezember 2020 vorgenommen. Es wurden Windfedern erneuert, ein Warmwasserspeicher ausgetauscht, das Heimathaus mit W-LAN ausgestattet sowie neue Bewegungsmelder im Außenbereich installiert. Die Wallhecken des Grundstücks wurden „auf den Stock“ gesetzt, das Bienenhaus wegen Baufälligkeit entfernt und die Straßenlaternen wurden instandgesetzt.

Aktionstag am Heimathaus

Aktionstag am Heimathaus

Am Mittwoch, 6. April 2022 findet erstmalig der Aktionstag des Heimatvereins Hauenhorst/Catenhorn nach der verlängerten Winterpause statt. Ab 14.30 Uhr bietet die gemütliche Diele des Heimathauses am Dorfplatz in Hauenhorst ein perfektes Ziel für einen Ausflug per Fahrrad ins Umland. Hier besteht die Möglichkeit, eine Tasse Kaffee zu trinken und dabei die hausgebackenen Kuchen zu genießen.
Die bekannte Pinnwand steht zur Verfügung, ebenso gibt es etliche Gesellschaftsspiele zum ausprobieren. “Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht und das viele unserer Stammbesucher auch in diesem Jahr uns wieder die Treue halten”, so Renate Heider, die vom Heimatverein diesen Tag organisiert.

Der Aktionstag findet dann wieder regelmäßig jeden ersten Mittwoch im Monat statt.

Schaufenster-Kino

Neues Schaufenster-Kino

Das Schaufenster-Kino ist in Betrieb. Die Münsterländische Volkszeitung hatte bereits vor zwei Wochen über das bevorstehende Ereignis berichtet, nun ist es vollbracht!

Am Freitag, 18.02.2022 bauten Heinz Schulte von Metropoli – Kino für kleine Leute, Jochen Strotbaum vom Bekleidungsgeschäft Geschwister Strotbaum und Andreas Galle vom Heimatverein im Schaufenster an der Pater-Schunath-Str. 1 das erste Schaufenster-Kino in Hauenhorst auf. Ab sofort ist dort jeden Tag von 8 – 20 Uhr ein erster Film zum Thema Karneval zu sehen. Dieser konnte mit ersten Dokumenten der neuen Geschichtswerkstatt zusammengestellt werden.
Unterstützt wurde die Einrichtung des Kinos vom Elektrounternehmen Helmut Wessels – vielen Dank dafür!

Wir würden uns freuen, wenn wir für das Schaufenster-Kino sowie für das Archiv der Geschichtswerkstatt Hauenhorst-Catenhorn weitere Bild- und Filmdokumente bekommen würden.

Fotos: Heinz Schulte, Eva Boolke, Andreas Galle

https://metropoli.sterthaus.com/
https://www.heimatverein-hauenhorst.de/
https://www.elektrowessels.de/
https://www.mv-online.de/

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de

Werbung