Letzte Meldungen

Werbung

Mittwoch ist Küeraobend

Mittwoch 18 Uhr Küeraobend im Heimathaus

Ik maak nu Hoombänking un dat klapt auk ganz guëd. Män veliëddene Wiärke was dat anners. Nix gönk mäer. Ik kreeg de Mellung „Ihr Abort, tschuldigung, Accound ist geperrt. Setzen sie sich mit Ihrer Bank in Verbindung“. Dat häb ik dan daon un dao häbt se mi sägt dat ik drai maol ne vekääde TAN ingieben harre. Se wollen mi met de Post nen Koot, tschuldigung Code, toschikken dat ik dat Wiärks wier frieschalten kon. Aower ik mos auk noch ne Äpp up mien Smaatfoon upspiëlen denn ohne de Äpp gönk dat nu nich mäer. Dat was ne dubbelte Sicherung, daorüm dat nich annerwächtens eener in miene Bänkingsoftwär drin kuëmen konn. Un dat is dat wat ik nich begriep. Dao mot man nu an`n WC, tschuldigung, PC, toiärst ne PIN un `n Paswaord ingiëwen un dann up dat Smaatfoon de Äpp uproopen. Dao stait dan ne TAN in un de mot dan an`n PC ingiëwen wäern. Mannoman, ümständlikker gait et ja wol nich. Dat is ja jüst so äs wenn man sik, daorüm dat se eenen dat Pottemanee nich klaut, äs dubbelte Sicherung ächten an de Buxe de Gattaske tonait. Wenn man dan int Geschäft wat betaalen mot, dan trekt man de Buxe uut un trennt de Naot wier laos, un wenn man betaalt häw döt man dat Pottemanee wier in de Gattaske un nait, äer dat man de Buxe wier antrekt de Gattaske wier to. So, aower nu dat Wichtigsde. Et is düsse Wiärke de diärde Gunsdag in`n Monat un wi driärpt us Aobends, klok ses, wier unnern Boosen to`t Waterdüörsken. Aower nait ju de Gattasken nich to. Süs duert dat met de Betaalerie so lange un wi kuëmt nich rechttietig wier nao Huus hen. Guëd gaon.

Terminbesprechung Hauenhorster Vereine

Am 1. November findet wieder die alljährliche Terminbesprechung aller Hauenhorster sowie Catenhorner Vereine und Verbände statt. Die Organisatoren Karl Strotbaum und Andreas Galle laden alle Leiterinnen und Leiter oder entsprechende Vertreter dazu ein. Ab 11 Uhr findet die Sitzung am Dienstag (Allerheiligen) im Heimathaus Hauenhorst am Dorfplatz statt.

Giebel Heimathaus Hauenhorst mit Paste-Up

Aktionstag am Heimathaus Hauenhorst

Am Mittwoch, 5. Oktober 2022 findet der monatliche Aktionstag des Heimatvereins im Heimathaus Hauenhorst statt. Ab 14.30 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, die Gebäude sowie die Ausstellungen zu besichtigen. Besonders ins Auge fällt im Moment das große Paste-Up am Giebel des Haupthauses. Es zeigt Arbeiterinnen der Textilfirma Strotbaum aus Hauenhorst. Die Berliner Street-Art Künstler Maria Vill und David Mannstein haben sie im Rahmen des Projekts "Paste up History!" dort angebracht. Veranstalter ist das DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst des Kreises Steinfurt. Im Heimathaus Hauenhorst kann man am Nachmittag bei einer Tasse Kaffee die gemütlich urige Atmosphäre der historischen Diele auf sich wirken lassen und mit anderen ins Gespräch kommen. Auch für Radfahrer eine gute Gelegenheit für eine Rast auf einer herbstlichen Tour.

Bahnhof in Hauenhorst mit Triebwagen

Kino „Open Air“ am Heimathaus

Geschichtswerkstatt zeigt „Streifzüge durch 155 Jahre Rheiner Eisenbahngeschichte“

Die Eisenbahn spielte für die Entwicklung des Ortes Hauenhorst lange Jahre eine ganz besonders große Rolle. Denn im Osten verlief die Bahnlinie Rheine-Münster und im Westen die Gleise der Verbindung Rheine-Oberhausen. Nördlich des Ortskerns befand sich das Bahnbetriebswerk Rheine R, wo bis zum Jahr 1977 die letzten Dampfloks der Bundesrepublik Deutschland in Betrieb gehalten wurden. In Hauenhorst erinnert die Eisenbahnstraße und eine Gedenktafel am Heimathaus an diese Zeit. Ein weiteres Highlight zur Eisenbahngeschichte fand vor genau 15 Jahren seinen Auftakt: Am 7. Mai 2007 trafen sich 13 Lokführer auf Einladung von Heinz Schulte im „Metropoli – Kino für kleine Leute“ in Hauenhorst. Es entstand hieraus die Dokumentation „Streifzüge durch 155 Jahre Rheiner Eisenbahngeschichte“. Dank zahlreicher Zeitzeugen, Archivleiter und Historiker war es gelungen, die umfangreiche Rheiner Eisenbahngeschichte in bewegten Bildern aufzuarbeiten und zu dokumentieren.

Nun präsentiert die Geschichtswerkstatt Hauenhorst-Catenhorn im Rahmen eines Open-Air Kinos für alle Interessierten diesen Film am Freitag, 30. September 2022 ab 17 Uhr auf dem Gelände des Heimathauses in Hauenhorst. „Wir haben Glück, dass uns die Firma RM-Veranstaltungstechnik aus Rheine bei der technischen Realisierung vor Ort als Kooperationsparter der Geschichtswerkstatt zur Verfügung steht“, berichtet Andreas Galle vom Heimatverein Hauenhorst. „Der Film wird auf einer LED-Wand gezeigt und damit ist eine gute Helligkeit auch am Tag gewährleistet. Es werden Stühle für insgesamt 100 Sitzplätze vor Ort zur Verfügung gestellt, wir können aber nicht für alle einen Sitzplatz garantieren. Jedoch kann man auch von einer Decke auf dem Boden das Geschehen auf der Leinwand verfolgen.“ Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt, Getränke können vor dem Beginn erworben werden. Ebenso kann vor Ort die DVD des Films für 15 Euro erworben oder bei Bedarf auch bestellt werden. Der Eintritt ist frei!

Mittwoch Küeraobend

Mittwoch um 18 Uhr Küeraobend im Heimathaus

Dao kam doch veliëdene Wiärke wat von`n Hiëmel harunnerfallen von dat ik nich so richtig wus wat ik dao van haollen soll. Et föölde sik an äs Water. Aower dat konn ja wol slecht sien. Water von`n Hiëmel, dat giw et doch gar nich. Wao sal dat den up`n Maol wegkuëmen? Ick häb dan in de Naoberschup naofraogt of dao eener wus wat dat wol sien kon.. Män so recht kon sik dao auk kieneener `n Riem drup maaken. Aower dan föl eenen wat in. „Ik glaiw“, sag he, „dat is Riägen. Ik häb dao maol wat von lest, dat dat fröher maol so wat giëwen häw.“ So! Ün äer äs ji nu maint ik was in de twedde Kindhait kuëmen wieldat ik so`nen Sapp schriew, säg ik et laiwer faots. Dat wat dao stait is niks äs Waterdüörkerie. Un Waterdüörsken, dat wil wi auk düsse Wiärke Gunsdag wier unnern Boosen vont Heimathuus doon. So äs immer gait dat Aobends Klok ses laos. Ik luër up ju.

Kinderschützenfest, König und Nebengänger, SV Hubertus

Kinderschützenfest SV Hubertus

Am 11. September fand der Familientag des Schützenvereins Hubertus Hauenhorst am Heimathaus in Hauenhorst statt.
Neuer Schützenkönig der Kinder wurde Clemens Büscher, er wählte als Nebengänger Finn Feistmann aus.

Viele Bilder der Veranstaltung hat Udo Feltel eingefangen, alle Aufnahmen finden Sie im Online-Fotoalbum.

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de

Werbung