Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

35,10,0,50,1
5,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,40,15,5,2,1,0,20,0,1
aufgenommen von Ralf Schäpemeyer
Catenhorn
Catenhorn
"Wiggerdorf"-Blick
"Wiggerdorf"-Blick
Waldhügel-Kalkgrube
Waldhügel-Kalkgrube
Spukabend
Spukabend
Karnevalsmesse
Karnevalsmesse
Aktionstag
Aktionstag
Night of Light
Night of Light
Karneval
Karneval
28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,1,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Heimathaus-Kino
Heimathaus-Kino
Bernhard Wissing, auch "Bernie Bude" genannt und Felix Schürhaus "Goldköpfchen" waren am Sonntag als Ehrengäste bei der Vorführung des Germanenfilms dabei. (v.l.n.r.)
Ehrengäste zur Premiere
Ehrengäste zur Premiere
Norbert Garmann (Sportverein SV Germania Hauenhorst) und Heinz Schulte (Metropoli) sprechen zu Beginn der Veranstaltung. (v.r.n.l.)
Grußworte zu Beginn
Grußworte zu Beginn
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Das Schaufenster zieht sofort Neugierige an.
Neugieriger Blick
Neugieriger Blick
Schaufenster mit verschiedenen Bildern des SV Germania Hauenhorst
Bildersammlung
Bildersammlung
Bernhard Wissing und Heinz Schulte
Interview mit "Bernie Bude"
Interview mit "Bernie Bude"
Jede Menge alter Mannschaftsfotos sind zu sehen
Alte Mannschaftsfotos
Alte Mannschaftsfotos
Lagerfeuer

Singen am Lagerfeuer

Die großen Ferien sind vorbei. Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die Tage werden merklich kürzer. Das bedeutet aber auch, dass die Abende länger werden. Früher waren es diese warmen Spätsommerabende, an denen man sich zu frohem Gesang in geselliger Runde traf. Leider ist die Tradition fast ganz erloschen. In die Neuzeit herüber gerettet haben sich nur die Lagerfeuerrunden, zu denen sich Kinder und Jugendliche während der großen Ferienlager zum gemeinsamen Gesang in den Abendstunden am flackernden Feuer versammelten. Kaum eine der letzten Wochen verging, in der nicht in der Zeitung über eines dieser Lager berichtet wurde.

3. Ortskaiserschießen

Neuer Ortskaiser in Hauenhorst/Catenhorn

Franz-Josef Garmann hatte am Samstag, 22. August 2015 mit dem 278. Schuss den Kaisertitel errungen. Er löst nach fünf Jahren Michael Wietert ab, der 2010 gekürt wurde. Über drei Tage fanden die Festivitäten statt. Am Sonntag wurde zu Ehren des neuen Ortskaisers, der zurzeit auch amtierender Kaiser des Schützenvereins Catenhorn sowie deren Vorsitzender ist, bei Breckweg kräftig gefeiert. Höhepunkt am Sonntag war die Tombola. Der erste Preis dabei war eine AIDA Kreuzfahrt für zwei Personen.

Udo Feltel hat die gesamte Veranstaltung als Fotograf begleitet. Sehen Sie die Bilder im Online-Fotoalbum.

  • k-ortskaiser01
  • k-ortskaiser02
  • k-ortskaiser03
  • k-ortskaiser04
  • k-ortskaiser05
  • k-ortskaiser06
  • k-ortskaiser07
  • k-ortskaiser08

Simple Image Gallery Extended

Plattdeutsche Führung im Backhaus

Plattdeutsche Führung im Backhaus

In einem etwas anderen als dem sonst üblichen Rahmen soll der jeweils am dritten Mittwoch des Monats stattfindende Küeraobend im Heimathaus Hauenhorst im August abgehalten werden. Auf ein vorbereitetes Programm wurde bei diesen Küeraobenden bisher immer verzichtet. Man traf sich um 19.00 Uhr in gemütlicher Runde unter dem Bosen auf der Tenne zu zwanglosen Gesprächen, bei denen ausschließlich Platt gesprochen werden musste. Der Satz: “Well Haugdütsk küert flügg drut“ (Wer hochdeutsch spricht fliegt raus) wurde zum geflügelten Wort, jedoch natürlich nicht in letzter Konsequenz angewandt. Hinausgeworfen wurde selbstverständlich niemand. Allerdings musste sich derjenige, der sich wiederholt der hochdeutschen Sprache bediente, einige mehr oder weniger ernsthafte Ermahnungen der übrigen Teilnehmen gefallen lassen.

3. Ortskaiserschießen

Ortskaiserschießen in Hauenhorst/Catenhorn

-srö- Wer wird der Ortskaisernachfolger von Michael Wietert? Denn vom 21. bis 23. August findet nach den Jahren 2005 und 2010 nun das dritte Ortskaiserschießen der Schützenvereine aus Hauenhorst und Catenhorn (Bürgerschützenverein Hauenhorst, Schützenverein Hubertus Hauenhorst, Schützenverein Catenhorn) statt.

Folgendes Programm erwartet die Schützen und Besucher:

  • Freitag, 21. August: 19.30 Uhr Bingoabend der Vereinsdamen – aber auch für Auswärtige – bei Breckweg; 20 Uhr Vogeltaufe für die Schützenbrüder bei Breckweg.
  • Samstag, 22. August: 13.30 Uhr Treffen der Vereine an ihren Sammelpunkten – Abmarschplätze: für den Bürgerschützenverein Hauenhorst an der Gaststätte „Zur kühlen Quelle“, für den Schützenverein Catenhorn an der Gaststätte Dahl-Greiwe und für den Schützenverein Hubertus Hauenhorst an der Gaststätte Breckweg.

Radsternfahrt der Heimatvereine Rheine-Süd

Mit fast 60 Radfahrern war die Sternfahrt der Heimatvereine Rheine-Süd am vergangenen Sonntag eine gelungene Veranstaltung. Jede Gruppe war aus ihrem Ort am Vormittag gestartet. „An der Jagdhütte der Familie Klostermann trafen sich die Teilnehmer aus Elte, Mesum, Hauenhorst und Catenhorn zum gemeinsamen Mittagessen, danach ging es in einem langen Tross zum Heimathaus nach Wettringen", so Norbert Aue, Vorsitzender des Heimatvereins Hauenhorst/Catenhorn, der in diesem Jahr die Tour gemeinsam mit Franz-Josef Volkert organisiert hatte.

Nach einer gemütlichen Kaffeepause erklärte Werner Janning, Vorsitzender des Heimatvereins Wettringen, die Entstehungsgeschichte der Anlage und führte interessierte Radler über das Gelände. Unter der Verantwortung von Christel und Franz-Josef Volkert sowie Ludger Quiter gelangten die Radler auf schönen Wegen mit dem Rad sicher zurück nach Hauenhorst, wo einige Mitglieder des Heimatvereins bereits den Grill für einen gemütlichen Ausklang angeheizt hatten.

Aktionstag August

Der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn lädt zum monatlichen Aktionstag am 5. August ein. Am diesem Mittwoch werden wieder die bekannten Aktionen rund um die Heimathausanlage in Hauenhorst am Dorfplatz um 14.30 Uhr gestartet. Für alle Radfahrer der Region sicherlich einen lohnendes Ziel, eine Rast einzulegen und zu verschnaufen. Wie immer ist die Büchertauschecke mit vielen interessanten Leseschätzen zum Entdecken aufgebaut. Und auch die Pinnwand mit Informationen zu Aktivitäten der Aktion „Menschen treffen Menschen“ steht bereit.

Agility Turnier

Agility Turnier im Waldparkstadion

Am Sonntag, 09. August 2015 findet im Waldparkstadion in Rheine-Hauenhorst die 5. Rheinenser Dog-Challenge statt. Gezeigt wird die faszinierende Hundesportart „Agility“. Kernstück beim Agility ist die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke (Parcours) in einer vorgegebenen Zeit. Agility gehört zu den weltweit am meisten verbreiteten, modernen Hundesportarten und wird von sehr vielen Hundesportvereinen angeboten.

Die Veranstalter freuen sich besonders, dass sie diesem Jahr sogar eine mehrfache Weltmeisterin im Teilnehmerfeld begrüßen können. Elena Kapustina aus Russland startet mit ihrer Weltmeister-Hündin „Tekna“, mit der sie 2012 Einzelweltmeisterin geworden ist, als auch mit ihrer Nachwuchshündin Daya. Beide sind Parson Russell Terrier-Hündinnen. Die jüngste Teilnehmerin mit 11 Jahren stellt der befreundete Verein „Berkel-Jumpers“ aus Gescher. Dass man diese Hundesportart auch noch bis ins hohe Alter betreiben kann, beweist eine 78-jährige Teilnehmerin aus Münster.

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de