Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

Letzte Meldungen

12. März 2020
23. Februar 2020
18. Februar 2020
18. Februar 2020

Haushalt NRW genehmigt

Wann kommt die Entscheidung über den Breitband Förderantrag?

Mit den Stimmen der SPD Fraktion und der Fraktion der Grünen, bei Enthaltung der Linken, gegen die Stimmen der CDU und FDP Fraktion ist nun der Haushalt für das Land NRW im Jahr 2011 beschlossen worden.
Für die Breitband-Förderanträge, welche zur Zeit zur Genehmigung bei der Bezirksregierung liegen, steigen damit nun die Chancen endgültig bewilligt zu werden. Fraglich bleibt, welche Auswirkung die Ankündigung der CDU-Fraktion unter Führung von Karl-Josef Laumann hat, auch diesen Haushalt vor den Verfassungsgerichtshof zu bringen. Hoffentlich lässt sich die Fraktion hier lange Zeit, um eine zügige Bearbeitung der Förderanträge nicht zu blockieren.

Es wird spannend, wie schnell jetzt die Entscheidungen seitens der zuständigen Stellen getroffen werden können.

Andreas Galle

 

"Venedig des Nordens"

Heimatverein Hauenhorst besucht Giethoorn

Zu einer Tagesfahrt am Sonntag, dem 3. Juli nach Giethoorn, dem niederländischen “Venedig des Nordens”, lädt der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn e.V. alle Mitglieder und Interessierten ein. Nordwestlich in der Overijssel, im Waterreijk Naturschutzgebiet 'De Weerribben Wieden' liegt das Wasserdorf Giethoorn. Der langgedehnte Ort liegt im Herzen eines des größten Gebiete des Naturschutzvereins De Wieden. Zusammen mit dem benachbarten Nationalpark De Weerribben stellt De Wieden das größte ununterbrochene Tieflandsmoorgebiet in Nordwest-Europa dar. Das unverkennbare Bild von Giethoorn wird bestimmt durch die vielen Grachten, die charakteristischen kleinen und hohen Holzbrücken und die mit einem Schilfdach gedeckten Bauernhäuser. Im Fahrpreis enthalten ist neben der Bus- auch eine Grachtenfahrt durch den idyllischen Ort. Eine Anmeldung für diese Fahrt ist bei Renate Heider, Tel. 5 73 41 bis zum 31. Mai erforderlich.

Breitbandausbau Hauenhorst

vorzeitiger Maßnahmebeginn beantragt

Wie aus den Unterlagen der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Rheine hervorgeht, stand dort auch das Thema Breitbandausbau auf der Tagesordnung. Um die Bindungsfristen der vorliegenden Angebote nicht zu gefährden wurde am 20. April ein vorzeitiger Antrag auf Maßnahmebeginn bei der Bezirksregierung Münster gestellt. Durch diesen Antrag möchte die Stadt Rheine nochmals deutlich machen, dass ein Breitbandausbau notwendig und erforderlich ist.
Ein vorzeitiger Maßnahmebeginn ist hierbei allerdings nicht gleichzusetzen mit einem Beginn der Bautätigkeiten, sondern mit einer Sicherheit für die beteiligten Unternehmen, um mit ihren Projekt-Planungen fortzufahren.

Letztendliche Sicherheit bringt erst die Verabschiedung des Landeshaushalts NRW und die Freigabe zur Verteilung der Fördermittel. Auf der Startseite finden Sie einen Countdown bis zur Verabschiedung des Haushaltsgesetzes in Nordrhein-Westfalen. Auch eine Klage der Oppositionsparteien CDU oder FDP gegen diesen Haushalt könnte die Umsetzung des Ausbaus noch weiter verzögern.

Brandstiftung am Heimathaus?

Dachstuhl des Backhauses ausgebrannt

Am Sonntag, den 1. Mai 2011 rückte die Feuerwehr Rheine zu einem Einsatz nach Hauenhorst aus. Der Dachstuhl des Backhauses auf der historischen Hofanlage am Dorfplatz stand in Flammen. Nach ersten Vermutungen fraß sich das Feuer auf der rechten Seite des Gebäudes über ein Schleppdach in den Giebel. Unter dem überstehenden Dach war Brennholz für das Herdfeuer im Heimathaus gelagert. Es deutet aufgrund dieses Brandverlaufs auf Brandstiftung hin, so die eindeutige Meinung der Wehrleute. Eine genaue Untersuchung fand am Morgen durch die Spurensicherung der Polizei statt.

"Hoffentlich ist der entstandende Schaden noch behebbar", so Norbert Aue, erster Vorsitzender des Vereins, "wo doch gerade der neue Backofen im Haus vor einem halben Jahr erst wieder in Betrieb genommen werden konnte." Das Haus ist als erste Catenhorner Schule bekannt, es ist das älteste Gebäude der gesamten Anlage und wurde erstmals in einer Steuerliste von 1679 erwähnt. 1989 wurde es am Dorfplatz wieder aufgebaut.

2011_05_01_backhaus01

Das Backhaus der Heimathausanlage in der Nacht zum 1. Mai 2011

2011_05_01_backhaus02

Frontalansicht nach dem Brand

2011_05_01_backhaus03

Die rechte Seite des Gebäudes wurde stark zerstört.

 

Breitbandausbau - wann geht es weiter?

Warten aufs Geld aus Düsseldorf

Im Oktober 2010 war auf der damaligen Sitzung des Stadtteilbeirats Hauenhorst/Catenhorn bekanntgegeben worden, dass die Förderanträge bei der Bezirksregierung in Münster zur Genehmigung lägen. Dort ist auch alles bereits geprüft worden. Eine endgültige Bewilligung kann aber zur Zeit nicht stattfinden, da im Moment der Haushalt in NRW für das Jahr 2011 nicht verabschiedet worden ist. Dies wurde auf der Sitzung des Stadtteilbeirats am 6. April bekanntgegeben.

Der Ball für den weiteren Fortgang liegt nun in den politischen Händen der rot-grünen Landesregierung und des Landtags in Düsseldorf. Dort soll Mitte Mai entschieden werden. Daher wird man wieder noch sechs Wochen warten müssen, ehe ein Ergebnis vorliegen kann.

Radtour zum Heimathaus Neuenkirchen

Heimatverein Hauenhorst startet in den Frühling

Mittlerweile lädt das schöne Frühlingswetter wieder zu Aktivitäten im Freien ein. Aus diesem Grund bietet der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn am Samstag, 9.04.2011 eine Fahrradtour an. Ziel ist das Heimathaus Neuenkirchen. Dort findet eine Besichtigung statt. Wer möchte, kann eine Rast bei Kaffee und Kuchen einlegen.

Abfahrt mit dem Rad ist um 14.15 Uhr am Heimathaus. Mitglieder, die nicht mehr mit dem Fahrrad unterwegs sein können, treffen sich um 14.40 Uhr am Heimathaus. Dort werden mit Privat-Pkw Fahrgemeinschaften gebildet. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Ursula Kleine-Frauns, Tel. 22 64 bis zum Montag, 4.04.2011 erforderlich.

Neues Online-Fotoalbum

Kinderkarnevalsumzug am Sonntag

Bei wunderschönem Wetter fand der Kinderkarnevalsumzug in Hauenhorst statt. Im strahlenden Sonnenschein fanden sich tausende Karnevalisten - ob groß, ob klein - in Hauenhorst ein, um den Kinderkarneval zu feiern. Nach dem Umzug traf man sich im Lindenhof Breckweg im beheizten Festzelt  zu einer rauschenden Karnevalsparty bis in die frühen Morgenstunden.

Bilder der Veranstaltung finden Sie im Online-Fotoalbum von Udo Feltel: Karneval 2011 in Hauenhorst.

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de