Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

35,10,0,50,1
5,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,40,15,5,2,1,0,20,0,1
aufgenommen von Ralf Schäpemeyer
Catenhorn
Catenhorn
"Wiggerdorf"-Blick
"Wiggerdorf"-Blick
Waldhügel-Kalkgrube
Waldhügel-Kalkgrube
Spukabend
Spukabend
Karnevalsmesse
Karnevalsmesse
Aktionstag
Aktionstag
Night of Light
Night of Light
Karneval
Karneval
,,,,0
,,,,,,,
0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,,,0
Heimathaus-Kino
Bernhard Wissing, auch "Bernie Bude" genannt und Felix Schürhaus "Goldköpfchen" waren am Sonntag als Ehrengäste bei der Vorführung des Germanenfilms dabei. (v.l.n.r.)
Ehrengäste zur Premiere
Norbert Garmann (Sportverein SV Germania Hauenhorst) und Heinz Schulte (Metropoli) sprechen zu Beginn der Veranstaltung. (v.r.n.l.)
Grußworte zu Beginn
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Das Schaufenster zieht sofort Neugierige an.
Neugieriger Blick
Schaufenster mit verschiedenen Bildern des SV Germania Hauenhorst
Bildersammlung
Bernhard Wissing und Heinz Schulte
Interview mit "Bernie Bude"
Jede Menge alter Mannschaftsfotos sind zu sehen
Alte Mannschaftsfotos

Letzte Meldungen

24. Januar 2021
08. Januar 2021
06. Januar 2021

Waterdüörsken up de Upkamer

Mittwoch Küeraobend im Heimathaus Hauenhorst

Nu is et dao! Dat Jaohr twedusendvettein. Willt män huopen, dat dat Vetteiner Jaohr in düt Jaohrhunnert nich so slimm wäd äs dat Vetteiner för hunnert Jaohr, äs de ersde von de slimmen Kriege anfönk. Man kann gar nich dankbar genog sien, dat hier in usse Land nu all üöwer füftig Jaohr Friäden is. So laot et män bliwen. Un auk de platdütsken Küeraobende int Heimathus laot män wieder gaohn. An`n kuëmenden Gunsdagg, Klock siëben, kumm wi wier tohaup üm metnanner ne Mule vull Plat o küern. Un nich blos de de immer dao sinn, nä, jedereene, well Lust un Fraide ant Plat küern häff kann kuemen. Ick mein för allen de, de bi de beiden Patdütskkurse von Dr Kahl west sinn. Män keine Bange. Et bitt ju dao kineener, un wenn ji met dat Platdütske noch nich gaas so guëd trechte kuëmt, dann küer ji eenfack Plat un Haugdüsk döernanner, wi lacht ju daorüm nich ut. Kuemt män eenfack dao hen. Jih süëlt seihn, et döt ju nich leed. Bis daohen, haollt de Aohren stiew!

Neuer Trainer beim SV Germania

Christoph Klein-Reesink neuer Trainer der 1. Herrenmannschaft

Christoph Klein-Reesink wird zur kommenden Saison Trainer bei Germania Hauenhorst. Er tritt dabei die Nachfolge von Christian Smit an, der den Posten in der Winterpause interimsmäßig von Jochen Jahnke übernimmt. Unterstützt wird er von Co-Trainer André Bischoff. Das neue Trainerduo stellte sich am Donnerstag bereits der Mannschaft vor.

Nachdem die Trainerfrage geklärt ist, sollen kurzfristig Gespräche mit den Spielern und dem Betreuerstab geführt werden. Erklärtes Ziel ist es, den Kader möglichst komplett zusammenzuhalten. Gleichzeitig sollen punktuelle Verstärkungen gesucht werden, um in der kommenden Saison wieder in der Spitzengruppe der Liga mitmischen zu können.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf den Seiten des SV Germania-Hauenhorst.

Bingo-Nachmittag

Fahr- und Wandergruppe veranstaltet beliebtes Spiel

Die Fahr- und Wandergruppe führt dieses Jahr jeden Monat einen Bingonachmittag mit Peter Krenz durch, und zwar an jedem zweiten Montag des Monats. Der erste findet statt am Montag, 13.01.2014. Gestartet wird um 15 Uhr mit einem Kaffee im Hotel Johanning an der Breiten Straße.

Anmeldungen erbeten bei Margret Brebaum Tel. 05971-13689 oder Karin Marx, Tel. 05971-55516. Auch Nichtmitglieder können teilnehmen.

Hauenhorster Kalender 2014

Termine für Hauenhorst und Catenhorn

2014 Hauenhorster KalenderFür das neue Jahr 2014 ist der Hauenhorster Kalender erschienen. Er enthält eine große Sammlung an feststehenden Terminen der Hauenhorster und Catenhorner Vereine und Verbände.

Der Kalender wird demnächst an die Haushalte verteilt. Sie finden ihn aber auch hier zum Download:

Hauenhorster Kalender 2014

Nachmittagswanderung Januar

Fahr- und Wandergruppe unterwegs

Die Fahr- und Wandergruppe lädt am Sonntag, 05.01.2014, zu einer kleinen Wanderung am Nachmittag ein. Treffpunkt ist die Stadthalle um 13.30 Uhr.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Tageswanderung

Fahr- u. Wandergruppe "rund um Elte" unterwegs

Die Fahr- und Wandergruppe lädt am Sonntag, 29.12.2013 zur letzten Tageswanderung in diesem Jahr ein. Die ca. 17 km lange Strecke führt rund um Elte, wo zum Schluss eine wohlverdiente Kaffeerast eingelegt wird. Geführt werden die Wanderer von Monika Niesert. Treffpunkt ist der Dorfplatz in Elte um 09.00 Uhr. Die Wanderung ist kostenlos und auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Spukgeschichten am Kamin

Erzählungen "zwischen den Jahren"

SpukabendDie beliebten Vorleseabende, „Spukgeschichten am Kamin“, finden am Sonntag, den 29. Dezember um 17:00 Uhr ihre Fortsetzung. Der Heimatverein Hauenhorst / Catenhorn lädt wieder zu diesem gemütlichen Abend bei Glühwein und alkoholfreiem Punsch ins Heimathaus Hauenhorst ein. Es sollen die alten Zeiten wieder lebendig werden. Die Zeiten, als an langen, dunklen Winterabenden alle Hausbewohner sich am Kamin, oft der einzigen Feuerstelle des Hauses versammelten und es die die elektrische Beleuchtung noch nicht gab. Dann, wenn draußen in winterkalten Vollmondnächten die Welt in ein gespenstisch, fahles Licht getaucht war und der einsame Wanderer selbst harmlos am Wegesrand stehende Kopfweiden für bedrohliche Geister oder Kobolde hielt, wenn von fern her der Ruf eines einsamen Kauzes oder Uhus herüberschallte, über dem Moor die Irrlichter tanzten und die Schatten der Wolken, die vor dem Mond herzogen, bizarre, unwirkliche Muster auf den Boden zeichneten, dann rückte man drinnen am Feuer dichter zusammen und manch gruselige Geschichte wurde erzählt. Mordgeschichten, Geschichten von Vorgesichtern Teufelsspuk, und Geistererscheinungen.

Spukgeschichten dieser Art werden auf der Tenne des Heimathauses in Hauenhorst von einem vierköpfigen Vorleseteam der Theatergruppe des Heimatvereins vorgetragen. Plattdeutsche und hochdeutsche Geschichten werden sich in loser Reihenfolge abwechseln. Das Kaminfeuer unter dem Bosen wird prasseln und behagliche Wärme sich ausbreiten. Einem gemütlich gruseligen Abend wird also nichts im Wege stehen. Der Heimatverein würde sich freuen, wenn zu diesem Abend nicht nur viele Mitglieder, sondern auch viele Freunde des Vereins ins Heimathaus kommen würden. Allerdings sollten Kinder unter 12 Jahren nicht mitgebracht werden. Der Inhalt einiger Gruselgeschichten wird von jüngeren Kindern nur schwer verkraftet. Der Eintritt ist frei, es wird aber am Schluss der Veranstaltung eine Sammlung zur Deckung der Unkosten durchgeführt.

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de