Free Joomla Templates by iPage Hosting
Erstellt: Donnerstag, 03. Oktober 2013 Veröffentlicht: Donnerstag, 03. Oktober 2013

Käskenspiel 2013

Gesang und Tanz am Heimathaus

Am 27. September 2013 fand auf dem Platz vor dem Heimathaus Hauenhorst das tradtionelle Käskenspiel statt. Viele Kinder und Erwachsene sangen und spielten rund um die Lichterpyramide. Ludger Quiter vom Heimatverein Hauenhorst moderierte die Veranstaltung und gab Erklärungen zu einzelnen Spielen. Der Kirmes-Buer, die Figur im Kult-Schlusslied "Oh Buer, wat kost' dien Hei" wurde dieses Jahr zum ersten Mal vom Schulleiter der Marienschule Hauenhorst, Herrn Christian Hülsmann gespielt.

Sehen Sie hier einen Videobericht der Veranstaltung.

Erstellt: Mittwoch, 02. Oktober 2013 Veröffentlicht: Mittwoch, 02. Oktober 2013

Sitzung des Stadtteilbeirats

Gremium für Hauenhorst und Catenhorn tagt

Mittwoch, 2. Oktober 2013, um 19:00 Uhr,
im Heimathaus Hauenhorst, Bauerschaftsstraße 1, 48432 Rheine

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung (Heike Barnes)
2. Protokoll der letzten Sitzung (Andre Reinke)
3. Neues aus dem Rat (Ratsmitglieder)
4. Rückblick (Heike Barnes)

a) Kinderferienparadies
b) Treffen "Aktionsbündnis zur Bekämpfung des Hundekots"

6. Planung: Termine und Projekte 2013/2014 (Heike Barnes)
7. Arbeitsthemen für den Stadteilbeirat:
neue Themen gemäß Prioritätenliste (Rudolf Bartusel, Friedbert Ludwig)
8. Informationen für den Stadtteilbeirat
9. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen
gez. Heike Barnes
Vorsitzende

Erstellt: Samstag, 28. September 2013 Veröffentlicht: Samstag, 28. September 2013

Staudenbörse am Aktionstag

Heimatverein veranstaltet Tauschaktion

AquilegiaAm kommenden Aktionstag des Heimatvereins Hauenhorst/Catenhorn, der am Mittwoch 2. Oktober am Dorfplatz in Hauenhorst stattfindet, stehen Staudengewächse im Mittelpunkt. Alle Besucher sind eingeladen, Stauden aus dem heimischen Garten mitzubringen, um sie zu tauschen.
Ab 13 Uhr können Stauden am Heimathaus in Hauenhorst am Dorfplatz abgegeben werden, wenn man nicht selbst an diesem Nachmittag Zeit hat. Ab 14.30 Uhr treffen sich dann alle Tausch-Interessierten und stellen ihre Stauden zur Schau. Renate Gewohn wird den Tauschenden zur Seite stehen, wenn die Art der Staude unbekannt ist. Bereits im letzten Jahr hat sie vielen Gartenbesitzern bei der Sortenbestimmung geholfen sowie nützliche Tipps gegeben.

Stauden sind mehrjährige Pflanzen, deren oberirdische Teile nach dem Sommer absterben. Sie überdauern mehrere Jahre und blühen und fruchten in jedem Jahr erneut. Bekannte Vertreter dieser Gattung sind zum Beispiel Akelei, Windröschen, Lilien, Rittersporn aber auch der Enzian. Wenn die Pflanzen groß genug sind, lassen sie sich einfach durch Teilung vermehren. Ein erfreulicher Nebeneffekt: Viele Stauden-Arten bleiben nur durch regelmäßiges Teilen blühfreudig und vital.

Erstellt: Samstag, 28. September 2013 Veröffentlicht: Samstag, 28. September 2013

Volkslieder und „Dönkes up Platt“

Kirchenchor und Heimatverein gestalten bunten Nachmittag

Icon ChorWelche Volkslieder kennen Sie? Viele sind bereits in Vergessenheit geraten. Dabei ist es eines der Kulturgüter des Volkes der Dichter und Denker: Das Volkslied! Der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn und der Kirchenchor Hauenhorst laden am 6. Oktober um 15 Uhr ins Heimathaus Hauenhorst ein. Im Rahmen eines bunten Nachmittags mit Gesang und Texten werden viele Volkslieder wieder gesungen. Das Publikum ist aufgefordert, den Chor tatkräftig beim Gesang zu unterstützen. Ludger Quiter, Beisitzer im Heimatverein für Plattdeutsche Sprache, wird zwischendurch Dönkes und Derks „up Platt“ vortragen. Zur Stärkung wird Kaffee und hausgemachtes Rosinenbrot serviert. Ein Nachmittag zum singen, hören und sehen – Machen Sie mit!

Erstellt: Dienstag, 24. September 2013 Veröffentlicht: Dienstag, 24. September 2013

Lampionumzug und Spielspaß für Kinder

Heimatverein Hauenhorst veranstaltet beliebtes „Käsken“

kaesken In diesem Jahr lädt der Heimatverein Hauenhorst/Catenhorn wieder zum traditionellen Käskenspiel ein. Am Freitag, dem 27. September sind alle Interessierten - ob groß, ob klein - herzlich willkommen, zu bekannten Liedern um die bunt geschmückte Pyramide zu tanzen, singen und zu spielen.

Treffpunkt ist um 18:30 Uhr auf dem Schulplatz der Marienschule in Hauenhorst. Von dort aus ziehen dann alle mit ihren bunten Laternen unter dem Lambertuslockruf „Kinnerkes kuemm Ji noaht Käsken!“ zum Heimathaus. Dann werden die bekannten Käskenlieder gesungen und gespielt. Besonders schön ist dieses Erlebnis vor allem, wenn nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern mitkommen. Diese kennen bestimmt alle Lieder noch aus ihrer Jugendzeit und sind oftmals textsicherer als die Eltern. Natürlich ist als großer Höhepunkt der „Kiärmesbuur“ wieder mit dabei.

Schon um 17 Uhr soll die große „Lambertus-Pyramide“ mit Gartenblumen und Grünzweigen geschmückt werden. Je mehr Kinder mit Blumen zum Heimathaus kommen, umso schöner wird dann abends das Käsken aussehen.

Erstellt: Mittwoch, 18. September 2013 Veröffentlicht: Mittwoch, 18. September 2013

Käskenlieder zum Download

Heimatverein veröffentlicht Melodien zum Lernen

kaeskenMit einem neu aufgelegten Büchlein soll der Versuch unternommen werden das Käskenspiel, einen alten Brauch unserer Heimat, wieder zu neuem Leben zu erwecken. Dieses Spiel, der älteren Generation noch aus ihrer Jugendzeit bestens bekannt, bei dem sich zu Einbruch der Dämmerung Kinder und Jugendliche eines Viertels um eine mit Blumen und Kerzen geschmückte Lichterpyramide, das Käsken, versammelte und mit Gesang und Tanzspielen ein paar frohe Stunden zu verbringen. Die früher beim Käskenspiel gesungenen Lieder sind größtenteils nur mündlich überliefert. Entsprechende Noten sind so gut wie gar nicht vorhanden. Ebenso sind die Abläufe der zu den Liedern gehörenden Reigenspiele kaum noch bekannt. Ein Umstand der viele, die das Käskenspiel wieder beleben wollten sofort wieder davon abhielt.

Für diese und alle anderen, die das alte Brauchtum des Käskenspiels wieder aufleben lassen wollen hat Ludger Quiter, Vorstandsmitglied des Heimatvereins Hauenhorst/Catenhorn dieses Buch erstellt. Es enthält nahezu alle Lieder und die Beschreibung der Spiele des traditionellen Käskenspiels, wie es von den heutigen Großvätern und Großmüttern in Ihrer Jugendzeit gespielt wurde.

Den ganzen Artikel, sowie die Lied-Melodien finden Sie auf der Seite des Heimatvereins.

Erstellt: Samstag, 14. September 2013 Veröffentlicht: Samstag, 14. September 2013

Waterdüörsken up de Upkamer

Plattdeutscher Küeraöbend im Heimathaus

Maria Geburt, sin de Nüëte guëd. So säg man wol. Män, wat het dat? Ganz eenfack! Dat het, dat de Tied dao is, wao nich blos de Nüëte, nä, auk de Appeln, Prumen, Päsken un wat süs aals noch an de Baime häng, riep sin. Dat het aower auk, dat de Hiärwst met Macht in`t Land infölt. De Hiärwst, de sienen grauten Farwenpot üöwer Busk un Heide uutschüt`t un de Baime un Bliäder, de ganze Wiärlt, bunt maolt. `N Gedicht kümp mi daoto in`n Sin. „Wat is de Hiärwst `n rieken Mann…“ Wu`t wieder gait, weet ick nich. Aower, vellicht is ja de eene of annere dao, de`t kennt. Of auk annere Hiärwstgedichte of Leeder. Wi küënt de ja Gunsdagg öüwer küern, wenn et Klock siëben wier het „Waterdüörsken up de Upkamer. Bes daohen, „haolt ju munter“. 

Unterstützer

Klostermann media service

Klostermann media service

Maiglöckchenweg 45a
48432 Rheine

Telefon: 05971 / 80 36 65
Mobil: 0151 / 12 59 11 52

www.klostermann-mediaservice.jimdo.com
klostermannmedia@gmail.com