Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

35,10,0,50,1
5,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,40,15,5,2,1,0,20,0,1
aufgenommen von Ralf Schäpemeyer
Catenhorn
Catenhorn
"Wiggerdorf"-Blick
"Wiggerdorf"-Blick
Waldhügel-Kalkgrube
Waldhügel-Kalkgrube
Spukabend
Spukabend
Karnevalsmesse
Karnevalsmesse
Aktionstag
Aktionstag
Night of Light
Night of Light
Karneval
Karneval
28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,1,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Heimathaus-Kino
Heimathaus-Kino
Bernhard Wissing, auch "Bernie Bude" genannt und Felix Schürhaus "Goldköpfchen" waren am Sonntag als Ehrengäste bei der Vorführung des Germanenfilms dabei. (v.l.n.r.)
Ehrengäste zur Premiere
Ehrengäste zur Premiere
Norbert Garmann (Sportverein SV Germania Hauenhorst) und Heinz Schulte (Metropoli) sprechen zu Beginn der Veranstaltung. (v.r.n.l.)
Grußworte zu Beginn
Grußworte zu Beginn
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Fa. Strotbaum damals
Das Schaufenster zieht sofort Neugierige an.
Neugieriger Blick
Neugieriger Blick
Schaufenster mit verschiedenen Bildern des SV Germania Hauenhorst
Bildersammlung
Bildersammlung
Bernhard Wissing und Heinz Schulte
Interview mit "Bernie Bude"
Interview mit "Bernie Bude"
Jede Menge alter Mannschaftsfotos sind zu sehen
Alte Mannschaftsfotos
Alte Mannschaftsfotos

Tag der Heimatvereine

Heimatverein Hauenhorst / Catenhorn lädt ein

2013 tag der HV

Online-Fotoalbum: Kinderschützenfest

Bürgerschützenverein feiert bei tollem Wetter

2013 kinderschuetzenfest bsv01Am Sonntag, 14. Juli 2013 veranstaltete der Bürgerschützenverein wieder das jährliche Kinderschützenfest am Dorfplatz. Viele Kinder, Eltern und Großeltern kamen wieder zum großen Wetteifern an verschiedenen Aktions-Stationen.

Helen Gude hatte das Glück und schoss den Vogel ab. Lean Blome steht ihr zur Seite.

Viele Bilder der Veranstaltung hat Udo Feltel mit seiner Kamera festgehalten, sehen Sie diese Bilder im Online-Fotoalbum.

Waterdüörsken up de Upkamer

Mittwoch Küeraobend im Heimathaus

Wat is et doch `n klaterigen Sommer. Wenn maol buten up de Terasse fröhstücken wiss, maggs woll `n dicken Wintermantel antrcken, süss kümms an`t freisen. Jau dat Wäer. Et is nix un et wäd nix van`t Jaohr. De Iisverkäuper sit`t in ehr Kabüffken un wiesket sick de Traönen ut de Augen, wieldat kineener kümp un ehr maol `n Iis afköff…. De… - Aower wi willt nich lamenteeren. Et kann ja nu blos noch biääter wäern, dat Wäer! Wi küent de ja äs drüöwer küern wenn et kummneden Gunsdagg in`t Heimathus wier hett: „Waterdüörsken up de Upkamer“. Klock siëben Uhr geiht`t wier laoss. Bis daohen, laot`t ju`t wat guëd gaohn.  

Frank & seine Freunde zu Gast

Tolles Programm für Kinder im Waldparkstadion

2013 07 07 frank und freunde 03Am 06.07. fand im hauenhorster Waldparkstadion ein ganz besonderes Event statt. Diesmal rollte jedoch nicht das runde Leder. Es wurde gesungen, gelacht und gefeiert!
Grund hierfür war eine Kooperation vom SV Germania Hauenhorst und dem Verbund der Kindertageseinrichtungen St. Johannes der Täufer / Rheine mit den vier katholischen Kindergärten in Elte, Mesum und Hauenhorst. Als Stargast für die Veranstaltung wurde der bekannte Kinderliedermacher Frank gewonnen, der samt seiner „Freunde“ für ein stimmungsvolles Programm sorgte, das die anwesenden Kinder und Eltern restlos begeisterte.

Die mehr als 500 Besucher erlebten einen rund um gelungenen Nachmittag in toller Atmosphäre bei strahlendem Sonnenschein. Direkt nach Beendigung wurden sofort gegenseitig Gespräche aufgenommen, ein solches Event in Hauenhorst zeitnah zu wiederholen.
Der Verein Germania Hauenhorst freut sich mit solchen Aktionen das aktuelle Motto „ein Verein, ein Stadtteil, eine Gemeinschaft“ nachhaltig zu belegen und zu beleben.

Link zum Video.

Sommerfest am Kindergarten

Sommerfest am Kindergarten

Indianerspektakel in Hauenhorst

Am 29. Juni wurde im Katholischen Kindergarten St. Mariae Heimsuchung das diesjährige Sommerfest gefeiert. Getreu dem Motto tummelten sich am Nachmittag viele kleine „Indianer“ auf dem Gelände an der Kirchstraße. Buntbemalt und mit Federn geschmückt stand den Winnetous und Intschu-tschunas eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten zur Verfügung, die vom Kindergarten-Team aufgebaut worden waren. Neben einem Maltisch, Dosenwerfen und einem Laufparcours wurde auch hier das Motto wieder aufgegriffen, denn verschiedene indianertypische Trommeln sowie kleine Tipis standen zur Verfügung.
Emsiges Treiben konnte auch im großen Sandkasten beobachtet werden. Ob hier die Eisenbahnstrecke durch das Apachenland gebaut wurde?

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Getränke und Grillwurst wurden vom Elternbeirat organisiert, so dass die kleinen und großen Krieger am frühen Abend gut gestärkt den Heimweg antreten konnten. Da auch Manitu als Wettergott ein Einsehen hatte und die Sonne strahlen ließ, war das Sommerfest ein rundum gelungener Abschluss des Kindergartenjahres.
(Text u. Bilder: André Reinke)

Nachfolgend finden Sie weitere Bilder in einer Bildergalerie, dazu unten auf "Weiterlesen" klicken.

 

Hauenhorster Sommer- und Kinderschützenfest

Bürgerschützenverein feiert mit den Kindern

kinderschuetzenfest bsv 2012Am Sonntag, dem 14. Juli 2012 findet in Hauenhorst das diesjährige Sommer- und Kinderschützenfest statt. Organisiert vom Bürgerschützenverein Hauenhorst erwartet alle Besucher ein tolles und unterhaltsames Programm. Es treffen sich die Kinder um 14.00 Uhr zum Ausholen des Königpaares 2012 am Heimathaus. Das Königsschiessen beginnt im Anschluss um 15.45 Uhr.

Weitere Höhepunkte sind an diesem Tag die Kinderbelustigung mit spannenden Spielen u.v.m. Wer noch nicht im Besitz der Tütengutscheine ist, kann diese noch bis zum 10. Juli 2013, für einen Betrag von 2,00€, wie in den vergangenen Jahren auch erwerben. Mitglieder wenden sich hierzu direkt an die ihnen bekannten Unterkassierer, oder Alternativ auch an Lars Evers – Platanenweg 17, Tel. 8 69 85 73 oder Jörg Streiter - Max-Planck-Str.15,  Tel. 1 37 71. Der Vorstand des Bürgerschützenvereins freut sich schon heute darauf, mit vielen Kindern, Eltern, Großeltern und Mitgliedern einen schönen Tag zu verleben.

Hektometersteine an der Radbahn Münsterland

Heimatverein Hauenhorst sucht Paten

hektometerstein„Hektometerstein? - Was ist das denn?“ fragten sich einige Mitglieder des Heimatvereins Hauenhorst/Catenhorn auf der letzten Vorstandssitzung. Norbert Aue, erster Vorsitzender des Vereins erklärte, dass man die Steine mit den Kilometerangaben entlang der Bahnstrecken so nennt. Diese stehen im Abstand von 100 (hekto)Metern. Auch an der neuen Radbahn Münsterland, dem Radweg, der von Rheine bis nach Coesfeld-Lutum führt, stehen diese Steine.

Aufgrund einer Initiative von Laurenz Wiggelinghoff aus Steinfurt sind diese markanten Wegemarken restauriert und neu gestrichen worden. Sie betonen den Charakter der ehemaligen Bahnstrecke. Für die Pflege dieser Steine suchen die Initiatoren mit Hilfe der ortsansässigen Heimatvereine nun Paten. Aufgabe ist das Freischneiden und die Pflege der Beschriftung.
Mehr als 30 Helfer haben sich bereits beteiligt und pflegen ehrenamtlich bestimmte Streckenabschnitte. Der erste Hektometerstein auf Hauenhorster Gebiet (km 96,9) befindet sich ca. 400 m südwestlich des Kampelweges, der letzte Stein (km 100,5) befindet sich in Höhe des Kugeleschs. Wer nun Lust bekommen hat, das Team zu unterstützen und auf dem Hauenhorster Abschnitt eine Patenschaft zu übernehmen, wendet sich direkt an Norbert Aue, Mobil: 0170-4867518 (E-Mail: ntca-rheine@t-online.de).

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de